Steigeisen, Grödel, Spikes – Wo ist da der Unterschied?

Gerade bei Frühjahrstouren, in denen wir oft mit reichlich Schnee oder zumindest Restschneefeldern konfrontiert sind, kommt schnell die Sprache auf Steigeisen, Grödel, Spikes und Co. Aber was braucht man eigentlich wofür? Und ist das nicht eigentlich alles dasselbe? Wir bringen Licht ins Dunkel!

Grödel: Sie verfügen meist über vier, maximal sechs Zacken. Mittig am Fuß angebracht besitzen die meisten Grödel keine Frontzacken. Sie sind recht leicht und einfach anzulegen (unbedingt fest genug anziehen, damit sie sich nicht im Hang lösen). Modelle mit Stahlzacken sind zwar schwerer, halten dafür aber länger und verzeihen auch kurzen (!) Felskontakt. Grödel passen unter jeden normalen Wanderschuh mit fester Sohle. Unter Running-Schuhen haben sie nichts verloren, dafür sind Spikes geeignet. Die kleinen Helfer sind ideal in mäßig steilem oder flachen Gelände, wenn Du kurze Schneefelder queren musst oder über ein kurzes vereistes Stück wandern musst, das ziemlich flach ist. Es schadet also nicht, Grödel im Rucksack dabei zu haben. Wenn es jedoch steiler wird, kommen sie schnell an ihre Grenzen.

Steigeisen: Sie haben deutlich mehr Zacken, vor allem auch an der Front. Mit ihnen bist Du auch in der Vertikalen trittsicher unterwegs. Steigeisen passen allerdings nur an Schuhe ab der Kategorie B/C (bedingt steigeisenfest). Schuhe der Kategorie C sind für Wanderungen oft schon ziemlich hart und daher wenig geeignet. Generell können Steigeisen ihre Stärke erst dann ausspielen, wenn die Schneeoberfläche eine gewisse Härte erreicht hat, oder Du im Eis unterwegs bist. In weichem Schnee stollt dieser unter der Sohle auf und die Trittsicherheit mit Steigeisen lässt eher nach. 

Grundsätzlich gilt: Liegt noch sehr viel und tiefer Schnee, solltest Du besser mit Schneeschuhen (oder Tourenski) losziehen. Mit ihnen brichst Du nicht ein. Das aber natürlich nur bei sicherer Lawinenlage und mit der entsprechenden Ausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde). 

Entdecke unser Angebot

Bergbegegnungen Online-Kurse

Live-Webinar: Fit für den E5

Du planst eine Alpenüberquerung auf dem E5? E5-Expertin und Buchautorin Nina gibt Dir in diesem Live-Webinar wertvolle Tipps zu Planung, Vorbereitung, Ausrüstung, Kleidung, Hüttenleben etc.

Entdecken

Mein erster 3000er

Du liebst die Berge und bist bereit für die nächste große Herausforderung? Dann komm mit uns auf Deinen ersten 3000er.

Entdecken

Beliebte Beiträge