E5-Hütten im Porträt: Skihütte Zams

Sie sind ersehntes Tagesziel, Unterschlupf bei miesem Wetter, Kommunikations-Zentrale und Zuhause auf Zeit in einem: die Hütten auf der Alpenüberquerung auf dem E5. Wir stellen einige dieser Hütten, denen Du auf der Route Oberstdorf nach Meran begegnest, in einer Mini-Serie vor. Ganz persönlich. Heute geht’s ins Inntal, auf die Skihütte Zams.

Ausblick von der Skihütte in Zams

Wer am Ortseingang von Zams sitzt und den Wanderern, die über die Innbrücke ins Dorf kommen, ins Gesicht schaut, kann ahnen, was sie hinter sich haben. Der Abstieg, den die E5-Wanderer an diesem Tag zurückgelegt haben, ging für die meisten von der Memminger Hütte aus über 1900 Höhenmeter hinunter ins Inntal. Nun dampfen die Sohlen und schmerzen die Knie. In Zams haben die Wanderer verschiedene Übernachtungs-Optionen: Vom komfortablen Hotel im Tal über die Skihütte Zams, die auf halber Höhe unweit der Mittelstation der Venetbahn liegt, bis hinauf zur Venet-Gipfelhütte. Wir stellen Euch heute die Skihütte Zams etwas näher vor…

Komfort für erschöpfte Alpenüberquerer
Auch wenn die meisten erst drei Tage vorher in Oberstdorf gestartet sind, wenn sie in Zams ankommen, scheinen Alltag und Zivilisation schon weit weg. Umso größer ist bei vielen die Freude, wenn sie auf der Skihütte in Zams von den Zimmern mit Bettwäsche und eigene Duschen erfahren. Wer das nicht braucht, für den gibt’s natürlich auch einfache Matratzenlager. Und noch ein Schmankerl bietet die Unterkunft: „Als ich die Hütte übernommen habe, überlegte ich, was ich außerhalb des Gewöhnlichen bieten kann“, erzählt Ronald Doberauer, der die Hütte mit seiner Familie betreibt. „So kamen wir auf den Wäscheservice. Die Gäste genießen es, dass sie ihre Sachen abgegeben können und am nächsten Tag gewaschen und getrocknet zurückbekommen.“

Illustre Gäste
Abends freuen sich alle gemeinsam über das Büffet mit knackigen Salaten und die würzigen Kasspatzen. Zum Aufräumen des Magens noch einen der köstlichen Schnäpse und schon fallen alle seelig in die Betten. Es ist eine bunte Mischung von Gästen, die abends in der Stube zusammensitzt. Vom Banker, der einen Bio-Hof eröffnen will über die mehrfache Mutter, die sich eine Familien-Auszeit gönnt, bis zum Bundeswehr-Soldat, der gerade von einem Auslandseinsatz zurück ist. Sie alle eint der E5. „Es kommen aber auch immer wieder Gäste, für die eine Alpenüberquerung scheinbar einfach auf der ‚To-do-Liste‘ steht, die kein Gefühl für die Berge und Hütten entwickeln“, bedauert Ronald. „Das erleben wir oft besonders bei den Komforttouren. So hatten wir einen Gast, der einen Koffer hatte, den der Bergführer ihm hochschleppen sollte. Oder die Dame, die abends mit Federboa und Pumps zum Essen erschien. Total verrückt!“

Oben drüber oder drum herum
Wie so manches mal gibt’s auch ab Zams verschiedene Möglichkeiten, den E5 fortzusetzen. Wer sich Höhenmeter sparen möchte, kann um 8 Uhr mit der ersten Bergbahn ab der Mittelstation zur Gipfelstation fahren und von dort weiter wandern. Entweder zum Gipfel des Venet, was vor allem an schönen Tag Sinn macht, wenn die Sicht von hier oben herrlich ist, oder entlang des Höhenweges auf halber Höhe um den Berg. Der Weg läuft ohne große Höhenmeter dahin, weshalb der ein oder andere sich entschließt, das Stück noch an den Abstieg nach Zams anzuhängen und auf einer der Almen zu nächtigen, die am Weg liegen. Dazu zählen die Galflunalm und die urige Larcher Alm.

Durch das Kaunertal
Eine weitere schöne Variante, die noch recht wenig begangen ist, den E5 aber um etwa zwei Tage verlängert, ist jene durch das ursprüngliche Kaunertal. Um diese Route zu wählen, verlässt Du an der Galflunalm den Weg hinunter nach Piller und läufst von dort über verschiedene Almen zur Verpeilhütte. Von dort geht es dann zur Kaunergrathütte im Pitztal und am nächsten Tag über den Cottbuser Höhenweg zurück auf den „eigentlichen“ E5 zur Braunschweiger Hütte.

Infos zur Skihütte Zams und Reservierung gibt’s hier.

Du planst eine Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran? Du hast unendlich viele Fragen zu Ausrüstung, Logistik, Kleidung, Hütten, Strecke, Wetter und Co.? Dann melde Dich für unser Live-Webinar mit E5-Expertin Nina an. Danach bist Du fit für den E5!

Fotocredit: Christoph Jorda

Entdecke unser Angebot

Bergbegegnungen Waldbaden

Immun-Boost-Waldbad

Das Immun-Boost-Waldbad ist genau richtig für Dich, wenn Du Dich schlapp fühlst, gestresst und unausgeglichen. Komm mit uns in den Wald und spüre, wie sehr Du Teil dieses Netzwerkes bist.

Entdecken

Faszination Südtirol – Unterwegs im Rosengarten

Du möchtest eine der schönsten Ecken der Dolomiten erkunden? Morgens Espresso schlürfen, tagsüber durch spektakuläre Landschaft wandern und abends noch das Glühen der Gipfel erleben? Komm mit uns in den Rosengarten

Entdecken

Beliebte Beiträge